Geld und Glück

9,80 

Natürlich wissen wir um die Problematik, diese beiden Begriffe einander bedingend zu sehen – nun, der Groschen für das Kind war mit dem Kaugummi ein Glück. Vielleicht fällt uns höchstens dazu ein, dass unser Geld für die anderen ein Glück ist. Wie sagt A. Schweitzer: Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Und wie sehen es Philosophen, Finanziers, Dichter? Schlagen Sie dieses kleine Büchlein auf, die Essays sind kurz und anregend, schildern die Verrücktheiten des Lebens, Glück ohne Geld – Weisheiten über den Mangel an Geld, persönliche Beschaffenheit für die Voraussetzung von Reichtum. Das Anregende sind die kleinen Apercus, die Zweizeiler, die beide Begriffe immer wieder neu geistreich betrachten. Eine Handvoll davon auswendig zu können, belebt jede Soiree. Dieses Büchlein nobelliert Sie als Schenkender, es regt an, ist locker geschrieben und – gehört in jedes anspruchsvolle Bücherregal.

Kategorie:

Beschreibung

Geld und Glück – und andere Ungereimtheiten